Aktien Analyse Facebook

Die 5 Säulen Methode - Facebook

Long, Short oder Flat? Aktien Analyse Facebook

Wie bewertet man Aktien ohne Emotionen? Auf welche Kennzahlen achtet man? Was ist wichtig, was ist zu vernachlässigen. 

In unseren regelmäßigen Aktien Analysen (heute Facebook – FB) bewerten wir Unternehmen anhand der 5 Säulen Methode von Thomas Vittner auf Herz und Nieren.

Eckdaten zu Facebook (Stand April 2020)

Land: USA

Sektor: Technologie

Industrie: Internet Info Provider

Gründungsjahr: 2004

Gründer: Mark Zuckerberg, Eduardo Saverin, Dustin Moskovitz und Christopher Hughes

Börsen-Notiert Seit: 2012

Börsenplatz: NASDAQ

Marktkapitalisierung: 527 MRD USD

Anzahl Mitarbeiter (12/2019): 44.900

Geschichte

Das Unternehmen wurde Jahr 2004 von Mark Zuckerberg, Eduardo Saverin, Dustin Moskovitz und Christopher Hughes gegründet. In mehreren Finanzierungsrunden wurden vor dem Börsengang bereits insgesamt 1.24 MRD USD eingesammelt. 

Einer der ersten Investoren war Peter Thiel. Auch Microsoft und die russische mail.ru beteiligten sich an der Firma, die am 18. Mai 2012 an die Börse (Nasdaq) ging.

Doch davor reihte sich ein Skandal an den anderen. 2004 entwickelte Zuckerberg die Anwendung für die Harvard Universität und der Zuspruch war von Beginn weg enorm. Mitten in den Erfolg kam die Klage der Winklevoss Zwillinge, die Zuckerberg beschuldigten, ihnen die Idee geklaut zu haben. Das tat jedoch dem Wachstum keinen Abbruch. 

Bereits Ende 2005 hatte man 6 Mio. Nutzer (!). In 2006 kam eine App für die mobile Lösung dazu, was die Nutzerzahlen weiter in die Höhe trieb. Auch die Zugänge wurden vereinfacht und jeder über 13 konnte einfach einen Account anlegen und seine Informationen teilen.

Spiele und andere Angebote von Drittanbietern wurden ebenso eingebunden doch die größte Neuerung kam 2009. Der Like! Und nach dem Börsengang 2012 (Ausgabekurs USD 38), der wieder frisches Geld in die Kassen spülte, ging es entsprechend weiter. Man kaufte die Plattform Instagram. 

2014 legte man nochmals nach und kaufte man WhatsApp und einen Monat später Oculus VR. Trotz aller Erfolge steht das Unternehmen regelmäßig in der Kritik. Unter anderem war man ihm vor, Daten von Nutzern unsachgemäß zu verwenden und weiterzugeben. 

 

Produkte & Milestones

  • 2004 Gründungsjahr
  • 2005: 6 Millionen User
  • 2007: Personalisierte Werbung wird zugelassen
  • 2009: der Like Button
  • 2010: Datenschutz-Skandal kommt ans Licht
  • 2012. Börsengang
  • 2012: Kauf Instagram
  • 2014: Kauf WhatsApp
  • 2014: Kauf Oculus
  • 2015: Datenschutzbehörde klagt Facebook
  • 2019: Facebook wird zu 5 Mrd. USD Strafe wegen Datenschutzvergehen verurteilt

Umsatzentwicklung

Quelle: marketwatch

Erkennbar ist ein Umsatz- und Gewinnanstieg, der sehr glatt verläuft. Die Auswirkungen der Corona Krise sind in dieser Grafik allerdings noch nicht abgebildet.

Die 5 Säulen Methode von Thomas Vittner

Kennzahlen, Meinungen und Empfehlungen so weit das Auge reicht. Was ist wichtig? Was ist Ballast? Worauf soll man achten? 

Die 5 Säulen Methode bringt Licht in den Investment Dschungel, in dem es die wesentlichen Bewertungs-Maßstäbe mit einer Kennzahl versieht. Diese Kennzahl erlaubt einen objektiven Vergleich mehrerer Unternehmen untereinander – und zwar branchenübergreifend.

Investment Entscheidungen können so faktenbasiert getroffen werden, was ein zu viel an Emotionen verhindert.

Besprechen wir nun anhand von Facebook die 5 Säulen im Detail.

Stabilität

Das Ranking hinsichtlich der Stabilität wird unter anderem von folgenden Kennzahlen beeinflusst. Die wichtigsten 5 hier in der Übersicht.

  • Current Ratio
  • Quick Ratio
  • Umsatz/Bilanzsumme
  • Schulden/Eigenkapital
  • EBIT/Bilanzsume

Stabilität Facebook 8/10

Profitabilität

Das Ranking hinsichtlich der Profitabilität wird unter anderem von folgenden Kennzahlen beeinflusst. Die wichtigsten 5 hier in der Übersicht.

  • Eigenkapital-Rentabilität
  • Gesamtkapital-Rentabilität
  • Profit Marge
  • Cashflow
  • Kapitalumschlagshäufigkeit = Umsatz/Gesamtkapital

Profitabilität Facebook 9/10

Bewertung

Das allseits bekannte KGV ist eine Kennzahl, die man durchaus für Unternehmensbewertungen heranziehen kann. Aber nicht immer ist das KGV aussagekräftig. Daher stützen wir im Rahmen des 5 Säulen Methode unsere Bewertung auf mehrere Kennzahlen. Die wichtigsten 5 sind:

  • Kurs Gewinn Verhältnis (KGV)
  • EV/EBITDA *
  • KGV – Wachstums Verhältnis
  • Kurs Umsatz Verhältnis (KUV)
  • Kurs zu Buchwert (KBV)

* EV (Enterprise Value): Marktkapitalisierung – liquide Mittel & Wertpapiere + zinstragende Verbindlichkeiten (Bankdarlehen, Anleihen, Gesellschafterdarlehen, ausstehende Dividen)

EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation

Bewertung Facebook 3/10

Insider

Käufe: keine

Verkäufe: diverse

Insiderkäufe fließen nicht direkt als Bewertungskennzahl in die Gesamt-Note der 5 Säulen Methode ein, da niemand Insider zwingen kann, Aktien des eigenen Unternehmens zu kaufen (auch nicht wenn sie günstig sind). Käufe von unternehmens-nahen Personen (= Insidern) sind das Sahnehäubchen, das oft den Unterschied ausmachen kann, ob man sich für diese oder jene Aktie unterscheidet.

Denn obwohl es viele Gründe gibt, warum Insider Aktien verkaufen, gibt es nur einen Grund, warum sie kaufen: weil sie denken, die Aktie ist (zu) billig.

Stress Level

Beim Stress Level greifen wir auf einige Bilanz – Kennzahlen zurück, die zeigen sollen, wie wahrscheinlich die Insolvenz eines Unternehmens ist.

In schwierigen Zeiten ist auf diesen Wert besonders zu achten. Der ermittelte Score basiert zunächst auf 5 Faktoren, die wiederum eine Gesamtscore ergeben. Dieser Gesamtscore wird anhand einer Tabelle abgeglichen und mit Punkten bewertet.

Unterschreitet das Unternehmen einen bestimmten Score-Schwellwert, werden negative Punkte vergeben. Übertrifft es einen bestimmten Score – Schwellwert, ist die Bewertung positiv.

Der minimale Punktewert beträgt -2

Der maximale Punktewert beträgt +6

Stress Level Facebook 6/6

Einzel Bewertung Facebook 5 Säulen Methode

Stabilität 8/10

Profitabilität 9/10

Bewertung 3/10

Stress Test: 6/6

Gesamt Bewertung Facebook 5 Säulen Methode

Erreichbar ist eine maximale Punktezahl von 36

5 Säulen Score 26/36

Die 5 Säulen Methode

Fazit Facebook Aktie

Facebook ist eine Erfolgsgeschichte, so viel steht außer Frage. Trotzdem wird das Unternehmen von Anfang an von Skandalen erschüttert. Das begann mit der angeblich geklauten Idee und setzte sich ab 2010 mit diversen Datenschutzproblemen fort.

Doch das Facebook eine echte Cash Cow ist, steht ebenso wenig in Frage. Das Unternehmen steigert Umsatz und Gewinn von Jahr zu Jahr und ist dabei etwas niedriger bewertet wie andere Unternehmen aus der Technologie Branche.

Trotzdem ist die Aktie nicht billig, was beispielsweise ein KBV von über 5 und ein KGV von fast 30 zeigen. Dieser hohe Preis liegt vor allem an der enormen Profitabilität. Ein ROE von 20% und ein ROA von fast 16% sind exzellente Werte und die operative Marge von fast 34% ist ebenso beachtlich.

Trotzdem scheint uns der Aktien-Kurs trotz kürzlich gefallener Kurse noch immer zu hoch.

Aus diesem Grund würden wir bei thomasvittner.com derzeit (Stand 24.4.2020) die Aktie von Facebook nicht kaufen.

Disclaimer: der Autor besitzt keine Aktien von Facebook, hat auch keine Aktien in den letzten 14 Tagen von Facebook besessen und plant auch in den nächsten Tagen keinen Kauf von Facebook Aktien.

Mehr Aktien Analysen?

Die 5 Säulen Methode
  • Aktien Datenbank
  • unlimitierter Zugriff 
  • PDF Download
  • 100% kostenfrei

Gratis Datenbank Zugriff sichern & informiert bleiben

Sobald eine neue Aktien Analyse zur Verfügung steht, informieren wir Sie sofort per Email.

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email