Die Geldfrage: Soll man jetzt noch Aktien kaufen?

bank-note-941246_1920

Aus: Der Spiegel 18/2017

ein interessantes Statement haben wir im Wirtschaftsteil des Spiegel 18/2017 für Euch entdeckt. Hier der Originaltext. Danach ein paar Kommentare aus Sicht unserer Redaktion:

“Die Deutschen und die Aktien das ist ein schwieriges Thema. Einerseits spricht sich langsam rum dass man sich mit der Börse beschäftigen sollte, will man sparen und in Zeiten von Niedrigzinsen irgend eine Rendite sehen.

Andererseits ist die Angst vor dem nächsten Crash gross. Gerade jetzt, wo der DAX am Donnerstag mit 12.471 Punkten ein neues Rekordhoch erreichte. Man fragt sich, ob das nicht genau der falsche Zeitpunkt ist, um es mit einem Aktien Investment zu versuchen. Kann ja nicht lange dauern, bis es wieder bergab geht, so hat man es doch irgendwann einmal gelernt.

Die Angst ist verständlich, trotzdem stellt sich die Frage: was ist die Alternative? Sichere Anlagen werfen kaum noch etwas ab, Immobilien sind vielerorts längst zu teuer und noch dazu ein Klumpenrisiko. Natürlich sind die Zeiten nicht gerade einfach: in den USA regiert ein unberechenbarer Präsident, Großbritannien bastelt am Ausstieg aus der EU, und jedes politische Beben, jeder eskalierende Konflikt kann einen Kursabsturz an den Börsen nach sich ziehen. Und doch lässt sich ganz klar feststellen: für einen Anlagezeitraum von 20 oder 30 Jahren waren Aktien bisher in aller Regel eine renditestarke Anlage, eine breitgefächerte Strategie mal vorausgesetzt. Klar ist aber auch: man muss sich schon ein bisschen informieren. Um nicht auf Fonds-Manager hereinzufallen, die viel Geld für schlechte Arbeit verlangen, zum Beispiel.

Verbraucherschützer empfehlen meistens so genannte ETFs, die einen Aktienindex nachbilden und kostengünstig sind. Aber auch da gilt: aufpassen, was tatsächlich dahinter steckt und am besten über Jahrzehnte hinweg monatlich eine bestimmte Summe investieren – und das Aktiendepot später auch genauso langsam, sprich Schritt für Schritt wieder auflösen.”

Spiegel 18/2017

Unsere Anmerkungen dazu:

  • Auf klar definierte Aktienstrategien setzen.
  • Direktinvestitionen gegenüber Fonds und ETFs bevorzugen.
  • Immer sehr langfristig denken wenn es um Aktieninvestments geht.
  • Cost Averaging: regelmässiges Einsparen reduziert das Risiko
  • Rebalancing: regelmässige Anpassungen an den Anlagezeitraum sichern das Vermögen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Online Trading Akademie
  • 21 Video Lektionen
  • 550 Minuten Inhalte
  • 6 Monate Zugang
  • Universitäre Tests
  • Interaktive Übungen
  • Community uvm.
Traden vernünftig lernen!
Thomas auf YouTube
Live Trading Videos, Analysen uvm.
Jetzt Bild anklicken & Kanal abonnieren!

Wie sie mit den Richtigen Aktien ein Gewinner Werden