lerninhalte

Grundlagen Seminar

Für das Grundlagen Seminar ist kein Trading Vorwissen erforderlich. Es wäre allerdings für den Teilnehmer hilfreich, wenn er bereits rudimentäres Börsenwissen verinnerlicht hat. 

+++ München - Samstag 14.3.2020 - EUR 390.- +++ (Frühbucherpreis)

Didaktischer Aufbau

Vormittag

Der Vormittag dient der theoretischen Einarbeitung in das Thema professionelles Trading.

Nachmittag

Am Nachmittag geht es darum, dass am Vormittag verinnerlichte theoretische Wissen so zu modellieren, dass es von den Teilnehmern für die Entwicklung erster profitabler Trading Modelle verwendet werden kann.

Vormittag - Theorie

Der Vormittag dient der theoretischen Einarbeitung in das Thema Trading. Nachdem wir gemeinsam die Grundlagen besprochen haben, was Trading eigentlich bedeutet und was es vom klassischen Investment unterscheidet, klären wir im Anschluss, was es für den Start eines erfolgreichen Trading Business benötigt.

In weiterer Folge gruppieren wir Trading Modelle in Gruppen und sprechen über Eigenheiten und Besonderheiten von Pro- und Antizyklisch ausgerichteten Handelsmodellen. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass es sich hier um essentielles Basiswissen handelt, dass jeder Trader unbedingt aufnehmen muss. Dieses Grundverständnis ist deswegen so immens wichtig, weil es dem Trader künftig sofort ermöglicht, ein Handelssystem – egal in welchem Zielmarkt und in welcher Zeiteinheit – in weitere Folge richtig zu bewerten und die passenden Strategie Elemente zusammenzufügen.

Um dieses Wissen zu festigen werden reale Marktsituationen anhand von Charts gezeigt und in Kleingruppen analysiert. Gleichzeitig arbeiten wir die Vor- und Nachteile verschiedener Strategien heraus.

Nachdem die theoretische Basis hinsichtlich einer ersten Quantifizierung von Handelsmodellen getroffen wurde, fokussieren wir uns auf die unterschiedlichen Ordertypen. Dabei werden wir erfahren, wie die Grundausrichtung eines Trading Modells eng mit der passenden Ordertype verbunden ist und welche Vor- und Nachteile der Trader beachten muss, wenn er bestimmte Techniken nutzt.

Wenn wir über Ordertypen sprechen, gehen wir dabei der Frage nach, wie man einen Trade eröffnen kann. Nachdem aber nicht nur der Entry eine entscheidende Rolle in einem funktionierenden Trading System spielt sondern auch noch andere Komponenten eine große Bedeutung besitzen, lässt die intensive Einführung in alle Handels – Segmente einen spannenden Vormittag ausgleiten.. Im Anschluss gehen wir gemeinsam Mittagessen.

So überprüft man Trading Regeln

Hier zeigt Ihnen Thomas, wie man Trading Systeme prüfen kann. Konkret geht es hier um die Frage, welcher Wochentag der Beste für Aktienkäufe ist. In unseren Seminaren werden ähnliche Modellrechnungen vorgenommen.

Nachmittag - Praxis

Am Nachmittag geht es nun darum, dass am Vormittag verinnerlichte theoretische Wissen so zu modellieren, dass es von den Teilnehmern in erste Trading Modelle integriert werden kann. Dazu werden Einsteiger mit verschiedenen Anlageklassen und Finanzprodukten konfrontiert und die Stärken und Schwächen dieser genau unter die Lupe genommen.

Wir einigen uns schließlich auf den Handel einer Anlageklasse, die dem angehenden Trader hinsichtlich Handelszeiten, Ressourcen und Marktverhalten entgegenkommt. Natürlich kann das vormittags verinnerlichte Wissen auf den Handel jeder Anlageklasse umgelegt werden. Trotzdem sollte der Anfänger sich bestimmen Asset Klassen zuwenden, weil diese einfacher zu handeln sind als andere Klassen.

Da Trader nicht nur von steigenden Kursen profitieren können sondern auch von fallenden, sprechen wir auch über das Thema Leerverkäufe. Dabei beleuchten wir die Vor- und Nachteile dieser und recherchieren, wie Short Trades in unserer Ziel Anlageklasse angewendet werden können.

Der große finale Abschnitt führt die Teilnehmer nun in das Thema „Quantitative Analyse“ (Backtesting) ein. Dazu wird im Detail eine Backtesting Software vorgestellt und die Teilnehmer werden behutsam in die Bedienung dieser Software eingeführt. An dieser Stelle dürfen wir darauf hinweisen, dass keinerlei tiefere EDV Kenntnisse oder keinerlei Programmierkenntnisse notwendig sind, um den Lerninhalten zu folgen.

Nachdem die Teilnehmer nun die Grundfunktionen der Analyse Software beherrschen, sprechen wir über Stärken und Schwächen von backgetesteten Handelsmodellen. Weiterhin sprechen wir über die Abgrenzung hin zum diskretionären Trading sowie über mögliche Mischformen. Nach dieser Standortbestimmung leiten wir auf das Thema Daten und Datenqualität über und wie dieses über den Erfolg oder Misserfolg eines Traders entscheidet.

Am Ende der Veranstaltung werden wir in Gruppenarbeiten anhand unserer Analyse Software überprüfen, ob unser Zielmarkt besser auf pro- oder antizyklische Handelsmodelle anspricht. Nachdem wir hier belastbare Daten gefunden haben, wenden wir uns der Entwicklung eines ersten kompletten Handelsmodells zu.

Am Ende des Grundlagen Seminars haben die Teilnehmer einen funktionierenden Handlungsrahmen, den sie selbst in diesem Workshop entwickelt haben. Diesen Handlungsrahmen können Sie in weiterer Folge in ihr eigenes Trading implementieren. Dabei ist es egal, ob sie künftig mit oder ohne Einsatz einer Backtesting Software traden wollen. Dazu werden Ihnen noch Screening Techniken vorgestellt, die sie leicht – trotz ihres beruflichen Alltags – ohne Mehrkosten und ohne der Anschaffung teurer Zusatz Software in ihr tägliches Trading erfolgreich implementiere können.

Case Study Trading System

Möchten auch Sie lernen, wie man solche Trading Systeme entwickelt?

Melden Sie sich heute noch für unsere Seminare an.

Dort legen wir die Basis für Ihren Trading Erfolg.

Risikohinweis: Die dargestellten Performance Kennzahlen sind eine Hypothese, ein sogenannter Backtest und keine Echtgeld Ergebnisse. Die zukünftige Performance lässt sich leider nicht mit Sicherheit aus der dargestellten, historischen Performance fortschreiben oder ableiten. Somit ist eine historisch erzielte Gewinnentwicklung keine Garantie für eine weiterhin gute Entwicklung in der Zukunft. Sehen Sie dazu bitte auch unseren Disclaimer

Case Study Video

Wie entwickelt man derart außergewöhnliche Trading Strategien?

Jetzt Video ansehen und Vorgeschmack erhalten, was Sie in unseren Ausbildungsangeboten erwartet.

Möchten auch Sie lernen, wie man solche Trading Systeme entwickelt? Melden Sie sich heute noch für unsere Seminare an. Dort legen wir die Basis für Ihren Trading Erfolg.

Alle Lerninhalte auf den Punkt gebracht

Was Trading bedeutet

Was ist Trading und was unterscheidet es vom klassischen Investment?

Aufbau Trading Business

Was ein Trader für den Start eines Trading Business benötigt.

Trading Strategien

Welche übergeordneten Trading Strategien es gibt und wie sie funktionieren.

Pro- & antizyklisch

Was pro- und antizyklisch Handeln bedeutet und wo die Vor- und Nachteile liegen. (Gruppenarbeit)

Ordertypen

Welche Ordertypen gibt es und wie stehen sie in Verbindung mit den übergeordneten Trading Strategien?

Bestandteile Trading Strategie

Aus welchen Bestandteilen besteht eine Trading Strategie und welche Bedeutung besitzen die einzelnen Teile?

Finanzprodukte

Welche Finanzprodukte kann man überhaupt handeln und was eignet sich für Beginner? Wir sprechen über Vor- und Nachteile.

Anlageklassen​​

Welche Anlageklassen kann man Handeln und was eignet sich für Beginner? Wir besprechen Vor- und Nachteile.

Quantitative Analyse

Was ist Quantitative Analyse? Wir erklären Stärken und Schwächen und machen eine Abgrenzung zum diskretionären Trading.

Ihr Wissensstand nach dem Seminar

Sie lernen, stabile Basis Strategien zu entwickeln, die sie sofort nach dem Seminar umsetzen können.

Pro- oder Antizyklisch? Anwendung von Handelsmodellen in allen Zielmärkten in der Praxis.

Mit welchen Ordertypen kann man welche Einstiege ausführen und was eignet sich für Beginner?

Sogenannte „End Of Day Daten“ stehen Tradern heute in guter Qualität kostenlos zur Verfügung. Wir besprechen Vor- und Nachteile dieser Daten und klären, wie sich die Datenqualität auf ein Trading System auswirkt.

Sie verstehen, wie eine Backtesting Software funktioniert und können ohne Programmierung Handelsregeln auf deren Plausibilität überprüfen

Sie haben verstanden, was Quantitative Analyse leisten kann und was nicht und wissen diese Technik künftig gewinnbringend zu nutzen.

Nutzen Sie kostenlose Screener, um geeignete Handelssignale zu finden und ihr Trading zu vereinfachen. Wir stellen ein passendes Tool dazu vor.

Berufstätige Trader können nicht den ganzen Tag vor dem Rechner sitzen. Sie erfahren im Seminar, wie sie Ordertechniken so nutzen, um ihr Trading künftig bequem in ihren Alltag integrieren zu können.

Wir bilden Sie zum erfolgreichen Trader aus!

Grundlagen Seminar EUR 390.- inkl. UST Frühbucherpreis

München: Samstag 14. März 2020

09.00 - 17.00 Uhr

Wie sie mit den Richtigen Aktien ein Gewinner Werden