Hohe Trading Gewinne? Reich mit Trading? Welche Zielrendite ist möglich…?

dollar

Welche Zielrendite sollte ein Trader anstreben? – Wir bringen es vorab auf den Punkt

  • Trading ist mit einem gewissen Aufwand verbunden
  • Der Aufwand lohnt sich daher nur, wenn ich als Trader die Märkte – nach einer Einarbeitungsphase – schlagen kann
  • Um den Vergleich anzustellen, muss man die Performance der entwickelten Märkte in den letzten Dekaden der Rendite des Traders gegenüberstellen
  • Trading ist ein Business und keine Liebhaberei
  • Alle Daten müssen über längere Zeiträume beobachtet und verglichen werden

Welche Zielrendite darf ich als Trader eigentlich erwarten? Oder anders gefragt: gibt es so etwas wie eine Rendite-Untergrenze für aktive Trader?

Einen Schwellwert – eine Benchmark – wo man bei Nicht-Erreichen sich irgendwann eingestehen sollte, dass Trading nicht das richtige Business für einen ist…?

Die gibt es in der Tat und wo sie liegt und wie man sie misst – das verrät dieses Video.

Case Study Trading

Reversion vs. Trendfolge

Zielmarkt Analyse

Performance

Video Transkript: Welche Zielrendite sollte ein Trader anstreben?

Welche Zielrendite sollte ein Trader eigentlich anstreben? Und – anders gefragt unter welcher erzielte Rendite zahlt es sich eigentlich gar nicht aus, dass man tradet. Darüber sprechen wir in Kürze.

Bleiben Sie dran.

Ich wurde vor einigen Tagen von einem Trader gefragt, der mir eine E-Mail geschickt hat und gemeint hat welche Ziele Rendite denn in Trading realistisch ist. Oder anders gefragt. 

Ab welcher Ziel Rendite ich denn der Meinung wäre, dass es gar keinen Sinn macht zu traden und dass man dann in dem Fall dann vielleicht sein Geld lieber einfach in ein passives Investment steckt. 

Da muss man einfach schauen um diese Frage zu beantworten wie sich die Märkte in den letzten Jahren entwickelt haben.

Denn wenn der Markt eine gewisse Durchschnittsrendite ermöglicht und diese Durchschnittsrendite kann ich eben auch mit einem passiven Ansatz erzielen. 

Dann ist es tatsächlich so dass ich natürlich das Traden hinterfragen muss. Denn wenn ich diese Benchmark nicht erreiche dann kann ich mir ja die ganze Zeit und die ganze Mühe des tradens ersparen. 

Und wenn man jetzt die Entwicklung der Märkte in den letzten 30 Jahren ansehen beispielsweise.

Dann sehen wir Märkte die durchschnittlich um 7 Prozent gestiegen sind. Wobei wir sprechen hier von den entwickelten Märkten. Von den großen Börsen dieser Welt wie Amerika, England oder die europäischen Märkte. 

Die großen europäischen Märkte. Und da haben wir immer wieder diese Durchschnittsrendite von etwa 7 Prozent ohne diese 7 Prozent sind auch schon Dividendenausschüttungen enthalten.

Nun 7 Prozent per anno heißt natürlich nicht dass der Markt jedes Jahr um 7 Prozent steigt. Es gibt Jahre da steigt der Markt um 20 Prozent. Es gibt Jahre da ist er Plusminus. 

Und es gibt natürlich Jahre wo der Markt auch negativ abschließt. Wir hatten beispielsweise 2008 in der Finanzkrise US amerikanische Märkte S&P Index, S&P 550 hat – ich glaube knapp unter 40 Prozent Minus am Jahresende gehabt. Das ist ganz schön viel. 

Also wenn der Gesamtmarkt mal fast – 40 Prozent am Jahresende hier stehen hat dann ist es ein ziemlich schlechtes Börsenjahr gewesen.

Das heißt diese 7% muss man auf einen längeren Zeitraum sehen. Und jetzt ist der Trader hier. Der Trader der beispielsweise nur fünf Prozent Rendite erwirtschaftet. Sagen wir auch nach Kosten – da sind schon die Börsen Spesen die die Broker Gebühren und so weiter die sind schon hier abgezogen. 

Und naja wenn ich jetzt nur fünf Prozent erwirtschafte per anno und das über einen längeren Zeitraum. Dann muss ich mir als Trader natürlich schon irgendwann die Frage stellen. 

Wozu tue ich das noch. Ist es nicht wirklich besser, ich stecke meine Zeit – und Zeit ist ja Geld. Also meine Zeit in etwas anderes. In ein anderes Business wo ich vielleicht eine bessere Verzinsung bekomme. 

Denn letztlich geht es ja unter dem Strich darum, dass wir an der Börse Geld verdienen wollen.

Natürlich soll Traden auch Freude bereiten, Spaß machen. Aber letztlich ist es ja kein Hobby sondern ein Job. Ein Business und ein Business muss eine gewisse eine gewisse Verzinsung bringen. Eine gewisse Rendite bringen. Einen Return of Investment. 

Denn sonst zahlt sich nicht aus. Dann ist es Liebhaberei. Und von Liebhaberei kann ich nicht leben. Nun wollen ja viele oder können vielleicht auch viele von Trading gar nicht leben. Aber trotzdem stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit.

Und wenn eben ein Gesamtmarkt eine 7 prozentige Rendite erwirtschaftet. Über einen längeren Zeitraum. Und ich schaffe das als Trader nicht ebenso über einen längeren Zeitraum. 

Dann kann ich mir natürlich schon irgendwann die Sinnfrage stellen. Und irgendwann halt erkennen, dass ich vielleicht für das Trading nicht geeignet bin. Aus welchen Gründen auch immer. Das wollen Trader oft nicht hören.

Aber diesen Rat möchte ich schon mitgeben. Das es einfach bis zu einem gewissen Grad Sinn macht zu traden. Oder Trading zu lernen. Aber wenn ich dann schon vielleicht 10 Jahre dabei bin und ich komme auf keinen grünen Zweig. 

Dann kann man schon darüber nachdenken ob es nicht eine sinnvollere Beschäftigung gibt oder ein sinnvolles Geschäftsmodell gibt mit dem ich dann mehr verdienen kann.

Also 7 Prozent meines Erachtens die Benchmark für Aktien. Es gibt andere Märkte die vielleicht ein bisschen anders funktionieren aber wenn ich über Trading spreche dann spreche ich halt im Regelfall über das Traden von Aktien. 

Mein Schwerpunkt liegt an den US amerikanischen Märkten. Aber diese Aussage mit den sieben Prozent die quasi für die gesamten Aktienmärkte.

Das gilt aber auch für den Investor. Dieser Ratschlag – wenn ich auch als Investor es nicht schaffe, 7 Prozent per anno zu machen mit meinen langfristigen Anlagen. Dann kann ich ebenso von dem aktiven Ansatz auf einen passiven wechseln und einfach in den Gesamtmarkt investieren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Online Trading Akademie
  • 21 Video Lektionen
  • 550 Minuten Inhalte
  • 6 Monate Zugang
  • Universitäre Tests
  • Interaktive Übungen
  • Community uvm.
Traden vernünftig lernen!
Thomas auf YouTube
Live Trading Videos, Analysen uvm.
Jetzt Bild anklicken & Kanal abonnieren!

Wie sie mit den Richtigen Aktien ein Gewinner Werden