LEVEL 4: Masterclass - Trader Team Coaching "Rotation"

In diesem Coaching Format arbeitest du mit deinem Mentor Thomas Vittner in der Kleingruppe mehrere Wochen gemeinsam an der Entwicklung von hoch-performanten Rotations – Trading Strategien. Aufgrund eines kleinen, engagierten Teams können die Aufgaben und die einzelnen Entwicklungsschritte effizient verteilt und damit der Lernfortschritt massiv beschleunigt werden.

Anhand der Vorgaben von Thomas Vittner werden von den Teilnehmern Trading Regeln schrittweise getestet, implementiert, optimiert und überarbeitet. In jedem Termin bekommen die Teilnehmer also Testaufgaben, die bis zum nächsten Termin im Selbst-Studium zu lösen sind.

Im Anschluss werden die Ergebnisse in der Gruppe präsentiert und gemeinsam evaluiert. So entstehen über mehrere Wochen Trading Strategien mit außergewöhnlich hohen Rendite – Chancen. Wir arbeiten uns also gemeinsam schrittweise voran und entwickeln von der Pike auf erfolgreichen Trading Systemen.

Damit erzielen wir den maximalen Lernfortschritt in kurzer Zeit. Die auf diesem Weg gemeinsam entwickelten Trading Strategien können sie sofort nach dem Coaching aufgrund des hohen Automatisierungsgrades mit einem täglichen Aufwand von 10 – 15 Minuten erfolgreich handeln.

Die in Level 4 gemeinsam entwickelten Rotations-Systeme bilden eine sinnvolle Ergänzung deines Systemportfolios. Zusammen mit anderen System Typen wie deinen Reversionssystem (Level 2) sowie den Breakout-Strategien (Level 3) entsteht so ein exzellentes Systemportfolio mit dem du deine Rendite Chancen maximierst. 

Die Meetings werden mit modernster Konferenz Technik (Software “Zoom”) abgehalten. Alle Meetings werden aufgenommen und stehen 6 Monate uneingeschränkt zur Ansicht bereit.

ONLINE LIVE COACHING
Trainer:

Thomas Vittner

Dauer der Einheiten jeweils ca. 60 – 120 Minuten.

Slot 1: 17:00 Uhr (ausverkauft)

Slot 2: 19:30 Uhr

2. Restplätze

770.-

Dazu passend empfehlen wir

Quant Master 1

€ 2.470.-

€ 1.770.- / sold out

Was du im Trader Team Coaching "Rotation" lernen wirst

Wenn sie die hier nachfolgend aufgezählten Punkte mit denen bei den anderen beiden Team Coachings vergleichen, hat es auf den ersten Blick den Anschein, dass in diesem Coaching weniger Wissen vermittelt wird. 

Wie an anderer Stelle erwähnt sind Rotationssysteme in der Tat einfacher und damit rascher zu entwickeln als beispielsweise Reversionssysteme. 

Nichts desto Trotz gilt auch hier, dass der Systementwicklungsprozess behutsam aufgesetzt werden muss, um Überoptimierung zu vermeiden. Darüber hinaus zeigen wir in diesem Team Coaching alternative Möglichkeiten auf, um Rotationssysteme mit Wealth Lab zu entwicklen. (siehe Punkt “Beyond Building Blocks”)

Darüber hinaus geben wir einen Einblick in Tools, die von “echten Quants” genutzt werden. Sehen sie dazu den Punkt “Performance Measures & System Quality”.

In diesem Ausbildungsformat verfeinern wir die in unseren Formaten “Team Coaching Classic” und “Intensiv Workshop” vorgestellte Billions Methode, um uns erstmals der Entwicklung anderer System-Typen – hier im konkreten Fall den Rotationssystemen –  zuzuwenden. Dazu nutzen wir die Power eines kleinen Teams um die Testergebnise in kurzer Zeit zu maximieren. Diese Ausbildung ist daher eine hervorragende Erweiterung zum Team Coaching Classic und kann gemeinsam mit dem Team Coaching oder “stand alone” gebucht werden.

Rotationssysteme sind einfach zu entwickeln. Aber trotzdem muss man sich bei der Systementwicklung Mühe geben und Einstellungen finden, die unsere Ergebnisse verbessern. Wir suchen gemeinsam nach Indikatoren, die sich für Rotationsstrategien besonders gut eignen. 

Welcher Indikatoren Typ generiert das meiste Alpha? Mit dem Indikator-Profiler messen wir die Effekte verschiedenen Indikatoren, um sie als Trigger für unsere Einstiege zu verwenden.

In Wealth Lab gibt es eigene Building Blocks für die Entwicklung von Rotationssysteme. Doch diese Building Blocks engen uns ein und verhindern kreative System Lösungen. Wir nutzen daher alternative Wege mit Wealth Lab für die Entwicklung von Rotationssystemen. Achtung: auch hier sind keine Programmier-Kenntnisse erforderlich.

Gerade diese beiden Puzzleteile einer Handelsstrategie sind bei Rotationssystemen von besonderer Bedeutung. Wir zeigen, wie man beide Teile behutsam auswählt und dabei Überoptimierung vermeidet.

Das Hauptziel der Masterclass ist die Zusammenstellung eines guten System Portfolios. Rotationssysteme sind dabei eine hervorragende Ergänzung zu Reversionssystemen oder Breakout Systemen.

Rotationssysteme gehören aufgrund eingeschränkter Modellierungsmöglichkeiten zu den Systemen, die am stärksten schwanken und sollten daher nicht als Kern-System zur Anwendung kommen.

Trotzdem können sie in gewissen Marktphasen ihre Stärken ausspielen und einen entscheidenden Beitrag zu guten Renditen leisten.

Dieser Punkt ist aufgrund der höchsten Komplexität kein Element der Ausbildung über Rotationsysteme. Trotzdem möchten wir an dieser Stelle zeigen, mit welchen professionellen Tools echte “Quants” arbeiten und wie man damit die Qualität seines Systems weiter steigern kann.

Da sie nun die ganze Masterclass durchlaufen haben, ist der Zeitpunkt optimal, sie mit diesen Methoden aus der Hochfinanz zu konfrontieren.

– System-Quality: ist mein System überoptiert oder nicht?

– Performance Measures: wie kann ich meine Trades mittels Ziel-Suchfunktion verbessern?

Alle dazu benötigten Tools sind über Wealth Lab nutzbar, erfordern jedoch den Kauf weiterer Extensions (kostenpflichtige Erweiterungen – preislicher Rahmen ca. EUR 200 einmalig).

Anforderungsprofil
Achtung: Absolvierung Team Coaching "Basic" nicht zwingend aber von deutlichem Vorteil!

Weil diese Ausbildung eben auf den Inhalten der anderen beiden Module der Masterclass aufbaut, empfehlen wir die Buchung der gesamten Ausbildung im Paket. Wenn sie sich für den Baustein “Rotation” alleine anmelden, ist das natürlich in Ordnung. In diesem Fall empfehlen wir ihnen jedoch die Buchung nur dann, wenn sie sich bereits mit dem Thema Backtesting beschäftigt haben und mit Wealth Lab gut umgehen können. 

Sie traden schon seit mehreren Monate, haben die Grundlagen des Backtestens verinnerlicht und bereits Erfahrungen mit der Backtesting Software gesammelt. 

Nun wollen sie ihre Expertise weiter ausbauen und die Entwicklung von Rotations-Strategien lernen. Damit sind sie in der Lage, ein modular aufeinander abgestimmtes System Portfolio
“System of Systems” aus verschiedenen System Typen (Reversion, Rotation, Breakout) zu entwickeln. 

Wichtige Ergänzung zur System Type Rotation: diese Systeme eignen sich nicht als Kern-Trading Strategie. Die Basis ihres Systemportfolios sollte immer ein Reversionssystem sein, das sie schnellstmöglich mit einer Ausbruchsstrategie (Breakout) ergänzen. Erst dann macht es Sinn, ein Rotationssystem ergänzend hinzuzufügen.

Kurs-Beschreibung

In diesem Coaching Format arbeiten sie mit Ihrem Mentor Thomas Vittner in der Kleingruppe mehrere Wochen gemeinsam an der Entwicklung von hoch-performanten Rotationssystemen.

Aufgrund eines engagierten Teams Gleichgesinnter können so Aufgaben effizient verteilt und damit der Lernfortschritt beschleunigt werden.

Rotationssysteme, diese spezielle Art von Trading-Strategien, bieten zahlreiche Besonderheiten gegenüber herkömmlichen Handels-Systemen wie unter anderem:

  • Geringer Aufwand bei der Entwicklung
  • so gut wie kein Aufwand bei der Umsetzung
    (1 x pro Woche 10 Minuten Trading)
  • hohe Rendite-Chancen, wie sie anhand des Fact Sheets erkennen können. (zum vergrößern Bild klicken)
  • Geringere Modellierbarkeit – daher weniger Gefahr der Überoptimierung (= positiv) aber etwas unbeständiger und volatiler im Track Record (siehe Factsheet Performance Tabelle)
  • Aufgrund des hohen Investitionsgrades (Exposure) und aufgrund des vorherigen Punktes ideal als Ergänzung im Rahmen eines System-Portfolios (System of Systems).
Agenda & Inhalte

Tag 1: Einführung, Abgrenzung Swingtrading, Indikatoren Profiling, Entrys erarbeiten

Tag 2: Entrys weiter Entwickeln und dabei auf komplett neue Techniken in Wealth Lab zugreifen

Tag 3: Besprechung Entrys, Timeframes & Exits, Portfolio Selection

Tag 4: Besprechung Exits & Portfolio, Eingliederung in Systemportfolio, Live Trading, Praxistipps, Ausblick Quant Trading Tools

 

Beispiel Track Record

Die dargestellten Performance Kennzahlen sind eine Hypothese, ein sogenannter Backtest. Die zukünftige Performance lässt sich leider nicht mit Sicherheit aus der dargestellten, historischen Performance fortschreiben oder ableiten. Somit ist eine historisch erzielte Gewinnentwicklung keine Garantie für eine weiterhin gute Entwicklung in der Zukunft. Sehen Sie dazu bitte auch unseren Disclaimer.

Reversion vs. Rotation? Was ist was?

Während Reversionsysteme 
(Swingtrading) sich gegen die gerade vorherrschende Tendenz positionieren (Kontratrend Trading) handelt man Ausbrüche Aktien, die sich in den vergangenen Tagen gut entwickelt haben.

Damit ergibt sich ein ganz anderes Chance/ Risikoverhältnis bei Ausbruchs-Strategien, das gute Trader gewinnbringend nutzen.

Das ideale Systemportfolio besteht daher sowohl aus Reversionssystemen als auch aus Breakout Strategien oder Rotationssystemen.

Was du für DAS TEAM COACHING "Rotation" BENÖTIGST

Zeit

Insgesamt 4 Einheiten – Dauer der Einheiten unterschiedlich. Zischen 60 und 120 Minuten.

Termine: 18.4  20.4.  24.4.  26.4. 2023

Beginnzeit: jeweils 19:30 Uhr

Achtung: Uns ist bewusst, dass das Leben nicht zur Gänze planbar ist und das Termine vereinzelt versäumt oder nicht eingehalten werden können. 

Aus diesem Grund zeichnen wir jede Coaching Einheit auf. Die Inhalte stehen den Teilnehmern 6 Monate zur Ansicht bereit. Trotzdem sind die Teilnehmer dazu angehalten, nach Möglichkeit live bei allen Terminen dabei zu sein. Denn das Coaching lebt von der Live Situation, der gegenseitigen Unterstützung gepaart mit Eigeninitiative.

Ehrgeiz (du bekommst von uns zahlreiche Testaufgaben)

Die Trading Strategien werden von den Klienten unter der Anleitung von Thomas Vittner im Selbststudium daheim eigenständig erarbeitet. Und das ist schon ein wenig Arbeit, die hier auf dich zukommt. Aber es zahlt sich aus und wird dir zahlreiche “aha-Effekte” bescheren – versprochen.

PC oder Laptop 

Apple-Geräte wie Mac oder I-pad sind für das Backtesten nicht oder nur sehr eingeschränkt geeignet. Auf der sicheren Seite bist du daher mit einem Windows PC/Laptop. 

Du benötigst für das Backtesten einen Rechner mit sehr guter Rechenleistung, denn wir arbeiten mit vielen Datensätzen. Empfohlen werden zumindest 4 Rechenkerne, 8 MB Arbeitsspeicher oder mehr sowie eine eigenständige Grafik-Karte.

Natürlich kann man auch mit schwächerer Hardware backtesten, doch die Testläufe dauern dann dementsprechend lange.

Backtesting Software Wealth Lab

Für das Team Coaching benötigst du zwingend die Backtesting Software Wealth Lab. Hier raten wir dir jedenfalls zum Kauf der “annual premium subscribtion”, denn bei dieser Variante sind wichtige Erweiterungen, die dir dein Trader Leben künftig deutlich erleichtern (Indicator Profiler, Auto Trading App mit Interactive Brokers etc.) kostenlos enthalten.

Trading Basiswissen & Team Coaching Classic

 

Wir raten dir, vor dem Team Coaching Rotation bereits das Team Coaching Cassic zu absolvieren, damit du diesem Team Coaching Rotation, das sich an Experten richtet, den vollen Nutzen ziehen kannst. Ohne dieses Grundlagenwissen wirst du dir schwer tun, dem hohen Lerntempo folgen zu können. 

Solltest du aber bereits Experte im Backtesten sein, kannst du natürlich diese Spezialausbildung auch gerne als einziges Modul buchen.

Trading Broker

 

Wenn du bisher noch CFDs, Crypto oder FX und ähnliches tradest, solltest du die Bereitschaft mitbringen, Aktien zu handeln. Warum wir zu dieser Anlageklasse raten, werden wir im Coaching faktenbasiert erarbeiten. Das Aktien-Trading verlangt einerseits einen “vernünftigen” Broker bzw. die Bereitschaft, zu einem solchen zu wechseln. 

Andererseits benötigst du ein gewisses Trading Startkapital. Wir empfehlen EUR 10.000.-. Darunter ist das Trading von Einzel Aktien wenig sinnvoll. 

Keine Programmierkenntnisse

Mit der Backtesting Software Wealth Lab kannst du Trading Strategien ohne Programmierkenntnisse einfach entwickeln. Dazu nutzen wir im Seminar die von Wealth Lab zur Verfügung gestellten Building Blocks. Du wirst sehen, wie einfach es ist, Trading Regeln damit zu überprüfen und so extrem performante Trading Strategien zu entwickeln.

€ 2.470.-

€ 1.770.- / sold out

Thomas Vittner ist bekannt aus...