Wertpapiere – ein Praxis Wegweiser

stock-exchange-642896_1920

Wenn wir über den Börsenhandel sprechen und dabei natürlich auf Wertpapiere als Handelsobjekte zurückgreifen, sprechen wir in erster Linie von Aktien. Aber Aktien sind nicht die einzige Asset Klasse, die man an der Börse handeln kann. Und börsengehandelte Wertpapiere sind auch nicht die einzige Produktkategorie, mit der ein Anleger oder Trader sein Geld vermehren (oder vernichten) kann. In diesem Beitrag befassen wir uns mit dem Thema Wertpapiere auf eine etwas andere Art und Weise.

Wertpapiere – was gibt es alles?

Wir wollen in diesem Beitrag nur die praktische Seite des Börsenhandels sprechen. Akademische Abhandlungen über Wertpapierarten gibt es ohnehin genug und das Internet ist voll von Erklärungen, was zum Beispiel eine Aktie oder eine Anleihe sind. Daher möchten wir vor allem herausstreichen, warum wir beim Börsenhandel die Asset Klasse Aktie bevorzugen und warum diese Wertpapiere anderen aus unserer Sicht vorzuziehen sind.

Dazu müssen wir zunächst festhalten, dass es neben Aktien noch Anleihen, Futures oder Optionen gibt, um nur die bekanntesten Vertreter aufzuzählen. Aktien oder Futures eignen sich für den Börsenhandel, so wie es moomoc macht, am besten. Doch um Futures zu handeln, benötigt man zumindest ein sechsstelliges Konto, was diese Wertpapiere für viele Anlegerkonten un-handelbar macht.

Was sind keine Wertpapiere?

In der Regel werden Wertpapiere in dem Sinne, wie wir sie verstehen, an der Börse gehandelt. Aber es gibt auch den außerbörslichen Handel und hier existieren einige Produkte wie FX/Forex Kontrakte, CFDs, Optionsscheine oder Zertifikate, um nur ein paar davon aufzuzählen. Diese Produkte werden eben oft nicht über die Börse gehandelt, beinhalten des weiteren ein Emmitentenrisiko und sind daher mit Vorsicht zu genießen. Denn wenn der Forex oder CFD Broker Pleite macht (was leider immer wieder vorkommt) sind zumindest die laufenden Positionen/Trades verloren. Und ob die Kundeneinlagen gesichert sind, ist keinesfalls gegeben. Es kommt darauf an, wie und ob der Broker reguliert ist.

Darüber hinaus sind diese Produkte oft so konstruiert, dass sie dem Emmitenten mehr nutzen als dem Käufer. Da wird viel Schindluder getrieben, ohne das es ahnungslose Anleger merken. Aus diesen genannten Gründen ist der echte Börsenhandel, also Wertpapiere, dem außerbörslichen Handel vorzuziehen.

Die Vorteile von Aktien als Wertpapiere im praktischen Börsenhandel

Die beste Asset Klasse für den Handel von statistisch-, mathematischen Börsen-Strategien ist die gute alte Aktie. Die Gründe sind vielfältig und werden nachfolgend in Stichworten aufgezählt

  • Günstige Order-Spesen (wenn man einen vernünftigen Broker wählt)
  • Ab Kontostand Euro 10.000 sinnvoll handelbar
  • Hebel möglich (aber nicht unbedingt ratsam)
  • Große Auswahl an weltweit handelbaren Underlyings (zb. in den USA die Aktien des S&P500 und darüber hinaus)
  • Aktien gehören dem Anleger der sie in seinem Depot hat (bei einer Brokerpleite gehören sie dem Besitzer und nicht dem Broker )
  • Gesamtmarktrisiko (Crash) mit Hedging reduzierbar
  • “Einfach” zu handeln (aufgrund Long Bias der Aktien/Equity Märkte)

Fazit Wertpapiere

Wertpapiere gibt es viele. Darüber hinaus gibt es noch mehr Produkte, die nach unserem Verständnis keine echten Wertpapiere sind und wo Vorsicht geboten ist. Wenn man sich für den echten Börsenhandel entscheidet, führt an Aktien kein Weg vorbei. Die Gründe wurden oben in Stichworten angerissen und werden sicher in dem einen oder anderen Folgebeitrag vertieft.

Für den Anleger bedeutet das, genau hinzusehen, was er selbst oder sein Vermögensverwalter mit dem angelegten Geld tut. Sprich: welche Produkte er damit in welcher Form handelt. Denn Wertpapiere muss man geschickt auswählen und noch geschickter handeln, damit das Vermögen des Anlegers wächst. Es ist nämlich nicht einfach, gute und stabile Aktien Strategien in dieser Vielfalt und Qualität zu entwickeln. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Online Trading Akademie
  • 21 Video Lektionen
  • 550 Minuten Inhalte
  • 6 Monate Zugang
  • Universitäre Tests
  • Interaktive Übungen
  • Community uvm.
Traden vernünftig lernen!
Thomas auf YouTube
Live Trading Videos, Analysen uvm.
Jetzt Bild anklicken & Kanal abonnieren!

Wie sie mit den Richtigen Aktien ein Gewinner Werden