Finanznachrichten

business-1031754_1920

Finanznachrichten umgeben uns an der Börse ständig. Entweder in Form von Presseartikel, in Blogs, auf Finanzseiten großer Portale oder in der guten alten Tageszeitung. Finanznachrichten sind dabei meist fundamental getrieben. Und Finanznachrichten sind für den Börsenerfolg nutzlos, aber alles der Reihe nach.

Die aktuellen Finanznachrichten im Live Stream – gratis und sekündlich aktualisiert auf dem PC oder dem Smartphone. Klasse! Und nun könnte der gewiefte Privatanleger auf die Idee kommen, sich damit einen Informationsvorsprung zu verschaffen. Das wäre ja auch logisch gedacht, denn wenn auf meinem Smarthphone die Nachricht aufpoppt, dass Boeing einen Großauftrag der US Regierung bekommen hat, werden die Aktien vermutlich einen Satz nach oben machen. Und da will man natürlich davon profitieren. Vor kurzem kam sogar eine App auf den Markt, die vor den Tweets von Donald Trump warnt, falls man Aktien in einer Firma hält, über die er sich gerade mal wieder auslässt. Nettes Gadget – aber praktisch für den Börsenerfolg nutzlos.

Die Probleme bei Finanznachrichten in der Praxis

Das Problem bei dieser Art von News ist es, dass man nicht der einzige ist, der sie sieht. Man wird daher wohl kaum als erstes reagieren können, um solche Finanznachrichten zu seinem Vorteil zu nutzen. Und selbst wenn es mir gelingen sollte, eine Nachricht wirklich als einer der ersten zu erhalten, ist es nicht immer klar, wie die Märkte auf so eine Nachricht reagieren werden. Das beste Beispiel in diese Richtung war der unerwartete Sieg von Donald Trump bei der US amerikanischen Präsidentenwahl. Die News waren raus, die Futures spielten verrückt und fielen wie der Teufel.

Die ersten Trader, die auf die Short Seite aufgesprungen waren und Leerverkäufe gemacht hatten, wähnten sich schon als Millionäre. Und dann drehte der Markt. Heraus kam ein extrem hohes Tagesplus und vermutlich einige vernichtete Existenzen, weil Finanznachrichten als Fakten gesehen wurden. Fakten sind sie (meist) schon, aber die darauf folgende Kursentwicklung ist unbekannt. Daher spielen Finanznachrichten für den normalen Anleger oder Trader keine Rolle, wenn er an den Märkten handelt.

Finanznachrichten sind wichtig!

Wie denn jetzt? Gerade war noch zu lesen, dass Finanznachrichten keine Rolle spielen und jetzt diese Überschrift? Wichtig sind News schon, und zwar in folgender Hinsicht: man sollte wissen, wann News erscheinen und dann den Handel einschränken. Währungshändler stellen den Handel zum Beispiel oft ein, wenn wichtige Zahlen herauskommen. Handelsbilanzen, Arbeitsmarktdaten, Verbrauchervertrauen und vieles mehr. Denn dann sind die Ausschläge an den Märkten hoch. Und gerade bei Hebelprodukten wie Futures kann es ins Auge gehen, wenn man auf dem falschen Fuß erwischt wird. Auch wir beherzigen diesen Rat in den Aktienmärkten. Wir handeln nicht, wenn bei Aktien Quartalsberichte anstehen. Genau aus dem bereits genannten Grund: die Ausschläge sind zu hoch und die Volatilitäten steigen.

Finanznachrichten als Handelsstrategie?

News Trading. Wenn man diesen Begriff googelt, findet man zahlreiche Suchmaschineneinträge. Was ist dahinter. Kurz gesagt: wir kennen niemanden, der diesen Handelsstil langfristig erfolgreich betreibt. Dabei konnten wir mit einigen guten Händlern und Handelsfirmen sprechen, die sogar Algorithmen dazu entwickelt haben. Algos, die das Internet und Soziale Netzwerke nach Trends und Suchanfragen durchforsten und darauf Handelsentscheidungen treffen. Nett in der Theorie. Kläglich in den Erfolgen. Das funktioniert einfach (noch) nicht. Vielleicht findet jemand mal den heiligen Gral, aber dann wird es vermutlich ein Unternehmen wie Google selbst sein und dann – so weit möchte ich gar nicht denken.

Finanznachrichten Fazit

Abgesehen vom Unterhaltungswert bieten Finanznachrichten unserer Erfahrung keinen nachhaltigen Mehrwert für den eigenen Börsenerfolg. Es mag im Einzelfall gelingen, einen kleinen Vorteil aus einem Newsartikel zu ziehen, wenn man ihn früh empfängt. Doch meist sind die großen Marktteilnehmer schneller, und da genügen schon Zehntelsekunden an Informationsvorsprung. Statt auf News abzuzielen, sollte der private Börsenhändler besser eine Strategie befolgen, die auf Fakten beruht und die funktioniert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Online Trading Akademie
  • 21 Video Lektionen
  • 550 Minuten Inhalte
  • 6 Monate Zugang
  • Universitäre Tests
  • Interaktive Übungen
  • Community uvm.
Traden vernünftig lernen!
Thomas auf YouTube
Live Trading Videos, Analysen uvm.
Jetzt Bild anklicken & Kanal abonnieren!

Wie sie mit den Richtigen Aktien ein Gewinner Werden